Sakramente

Sakramente

• Taufsakrament
• Beichtsakrament
• Sakrament der Eucharistie
• Krankensalbung
• Sakrament der Ehe

1. Das Sakrament der Taufe

Die Taufe ist die Geburt eines Menschen in ein neues Leben. Durch das Taufsakrament wird die oder der Täufling Teil der kirchlichen Gemeinde und kann an den kirchlichen Geheimnissen teilnehmen. Alle Fragen in Bezug auf das Taufsakrament können in einem persönlichen Gespräch mit dem Priester beantwortet werden. Sofern Sie ein Anliegen haben, können Sie unter der folgenden Telefonnummer einen Termin ausmachen: +49 (0) 1778603833 (Pfarrer Eugen Theodor)

2. Das Sakrament der Beichte

Die Beichte- das ist ein heiliges Sakrament in welchem ein Christ seine Sünden gegenüber Gott durch den Priester beichtet um die Vergebung und Gnade des Herrn Jesus Christus zu empfangen. Die Beichte findet jeden Samstag in der Zeit von 17:00 bis 19:00 Uhr (während der Vesper)und sonntags in der Zeit von 9:00 bis 10:00 Uhr statt (Vor der heiligen Messe).
Das Sakrament der Beichte kann auch zuhause empfangen werden, im Krankenhaus oder in anderen Kliniken. Im Falle einer Beichte außerhalb der Regelzeiten, bitten wir Sie mit dem Priester einen Termin unter der folgenden Telefonnummer zu vereinbaren:
+49 (0) 1778603833 (Pfarrer Eugen).

3. Das Sakrament der Krankensalbung
Die Krankensalbung (letzte Ölung) ist das Sakrament, in dem die Kirche für einen Kranken die Gnade Gottes erfleht, welche die Krankheiten der Seele und des Leibes durch Salbung mit geweihtem Öl heilt. Darüber hinaus wird um die Vergebung der Sünden gebetet. Die Ölung im Allgemeinen kann durch den Priester auch am Anfang oder am Ende der großen Fastenzeit gespendet werden. Im Falle einer Krankensalbung kann diese auch im Krankenhaus, Zuhause oder in anderen Einrichtungen gespendet werden.

4. Das Sakrament der Eucharistie
Das Sakrament der Eucharistie, (aus dem Griechischen εὐχαριστέω – Danksagung) ist das wichtigste Sakrament der Kirche. In der Eucharistie verbindet sich der Christ mit dem Herrn Jesus Christus und realisiert sich in der Orthodoxie. Die Eucharistie tritt als Höhepunkt der Liturgie in Geltung. Die Gläubigen sollten sich vor dem Empfang der heiligen Kommunion darauf vorbereiten. Dies geschieht durch dreitätiges Fasten und durch das beten des Eucharistiegebets, welches in den Kanon der Vorbereitung und des Empfangs der Kommunion festgehalten ist. Kinder unter dem 7. Lebensjahr, können die heilige Kommunion ohne eine Notwendige oben erwähnte Vorbereitung empfangen. Lediglich sind die Eltern dafür verantwortlich, dass die Kinder regelmäßig die Kommunion empfangen und auch in einem kleinen Rahmen vorbereitet werden.

5. Das Sakrament der Ehe
Die Ehe ist ein Sakrament der Kirche, in welchem die Eheleute von Gott in Form von Kindern reich beschenkt werden, sofern Sie das Versprechen geben ein reines und ehrliches christliches Eheleben zu führen, dieses unter dem Schutz der Kirche zu stellen und die dazugehörigen Werte zu wahren Während den Tagen der Fastenzeit wird das Sakrament der Ehe nicht gespendet.